Professional Broadcasting

Professionelles und Semiprofessionelles Broadcasting Equipment Audiotechnik Videotechnik Webradio

Broadcasting – Webradio selbst gemacht

 

Webradio – einmal selbst auf Sendung gehen – Webradiosender

 

 

Broadcasting als Hobby

Noch vor einigen Jahren war „Broadcasting“ den Großen vorbehalten: Rundfunk- und TV-Frequenzen sind knapp, die Lizenzen begehrt und nur für viel Geld zu haben. Die dazugehörige Technik ist teuer, proprietär und wenig flexibel – die Bedienung ohne entsprechende Ausbildung nahezu unmöglich. Es ist noch nicht lange her, da galt der Online-Stream eines etablierten Radiosenders als Innovation; im Bereich „TV“ hat sich diesbezüglich bis heute nicht viel geändert.   →Text ganz lesen

 

Ohne Profi-Equipment Broadcasting leicht selbst gemacht

Häufig sieht man im Internet die Liveübertragung von bewegten Bildern von Privatpersonen, mögen es Blogger sein, die eine oder andere Musikband, universitäre Veröffentlichungen, Mitschnitte von interessanten Reden oder gekonnte Erklärungen wie das eine oder andere funktionniert auf Youtube. Ja, das was vor wenigen Jahren nur mit professioneller Ausstattung möglich war, das kann heute nahezu jedermann mit etwas technischem Grundwissen und Computerwissen selbst machen.   →Text ganz lesen

 

Der Radiosender im Hobbykeller

Ein Konserven-Radio mit im Voraus hochgeladenen Musiktiteln und Beiträgen ist in der Regel technisch die einfachste Variante. In diesem Artikel widmen wir uns der technisch etwas anspruchsvolleren und deutlich spannenderen Aufgabe, ein echtes Live-Programm zu senden. Doch welches technische Equipment braucht es ?   →Text ganz lesen

 

Broadcasting-Equipment

Das Equipment für Rundfunk kann man grob in das in das professionelle und semiprofessionelle Broadcastingequipment unterteilen. Dies ist aber alles nicht nur eine Frage des Preises. Broadcast Equipment gibt es neuwertig, aber immer öfter lässt sich gutes professionelles Material auch gebraucht kaufen, sogenanntes used equipment. Einige Unternehmen haben sich auch auf das Verleihen von Broadcasting Zubehör spezialisiert.   →Text ganz lesen

 

Aller online Anfang ist schwer…

Wer sich zum ersten Mal mit dem Thema eines eigenen Webradios beschäftigt, der fällt über eine Anzahl von neuen Wörtern, wie Shoutcast, Shoutcast-Server, streaming usw. Was bedeutet das denn so ? Einen eigenen Server wirden wohl nur die wenigsten besitzen. Daher sucht man sich einen Streamhoster. Natürlich sollte man mehr auf die Qualität als auf den Preis achten. Auch einen Streamhoster, der einem gerne in seinem Support weiterhilft, möglichst schnell reagiert und auch bei einfachen Fragen kompetent und verständlich antwortet.   →Text ganz lesen

 

Radiosendungen selbstgemacht

Ein Hobby, das sich immer mehr Menschen gönnen, einen privaten Radiosender im Internet. Die Zugangsvoraussetzungen waren ja auch noch nie so einfach wie heutzutage. Weltweit gesehen bekommen die Tausenden von internetbasierenden Radiosendern täglich mehr Zulauf, einerseits wächst die Zuhörergemeinschaft kräftig, aber auch die privaten Sender wachsen sprunghaft.   →Text ganz lesen

 

Hörqualität bei Internetradiosendungen

Dazu muss man 2 Dinge vergleichen, zum einen die Hardwareausstattung und zum anderen die Audiokompression aus dem Internet. Hört man die Radiosendungen direkt über den PC, dann ist natürlich der mit dem PC verbundene Lautsprecher für den Hörgenuss mit verantwortlich. Die eingebauten Minilautsprecher sind genusstechnisch sicherlich nicht der letzte Schrei, aber  gute 5.1 System Lautsprecher ab der 100 Euro Schallmauer dürften schon etwas mehr Ohrenschmaus bringen.   →Text ganz lesen

 

Fragen zu einem prinzipiellen Sendekonzept

Vorab muss man sich selbst und auch im Sendeteam über ein stimmiges Sendekonzept klar werden. Ein Sendekonzept ist stark vom persönlichen zeitlichen Einsatz abhängig und das muss von allen auch längerfristig mitgetragen werden können. Fragen wie:   →Text ganz lesen

 

Kosten im laufenden Betrieb einer Radiosendestation im Internet

Der Gedanke, seine eigene Radiosendung zu machen, als Hobby, ist oft zu schnell gefasst. Ein leistungsgerechter Computer und die passende Hochgeschwindigkeitsleitung, dazu ein gutes Mikrophon oder gar ein Headset, selbst ein ordentliches Mischpult für Musikenthusiasten, sind aber noch nicht alles ! Auch die Übertragung zum und von Streaming-Servern über das kostenlose Shoutcast lässt sich technisch lernen.   →Text ganz lesen

 

Das eigene Tonstudio für Broadcasting

Mit der richtigen Ausstattung ist der Start zum eigenen Internetradio nicht schwer. In den Zeiten, als Rundfunk nur über Funk übertragen wurden und man an Funkfrequenzlizenzen herankommen musste, war dies für einen Hobby Radiomacher fast nicht möglich. Heute braucht es nur einen guten und leistungsfähigen Computer, etwas Software, ein passendes Mikrofon und einen Shoutcast-Server.   →Text ganz lesen

 

 

 

 

 

Werbung

meine Empfehlungen:

(AMAZON)*

Broadcasting Zubehör

(EBAY)*

Feed